buchbewegt-leipzig

Das Porträt des Fotografen Karel Cudlin
Das Porträt des Fotografen Karel Cudlin

Karel Cudlin: Gesichter der tschechischen Literatur

LEIPZIGER STADTBIBLIOTHEK: 18. März bis 21. Juni 2019

Karel Cudlín, Jahrgang 1960, ist eine feste Größe am Himmel der tschechischen Fotografie seit den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts bis in die heutige Zeit. Er greift auf die humanistische Tradition zurück, es geht ihm um Menschen in Grenzsituationen (Roma, Flüchtlinge, den Rückzug der sowjetischen Soldaten aus der Tschechoslowakei u. ä.). In seinen, von der Ukraine bis Israel aufgenommenen Fotografien vermischt er ganz natürlich Banalität mit Metaphysik, die Realität der Alltäglichkeit mit der Einzigartigkeit des Augenblicks. Zudem widmet er sich Portraits tschechischer Künstler und Literaten. Fünfzig dieser Arbeiten wurden von Tomáš Kubíček und Radim Kopáč ausgewählt und für die aktuelle Ausstellung vorbereitet.