buchbewegt-leipzig

35. Leipziger Grafikbörse PARADOX

MUSEUM FÜR DRUCKKUNST LEIPZIG: 30. November 2018 bis 27. Januar 2019

Steve Viezens, Piecing Together 1, Siebdruck, 2018

Bereits zum vierten Mal gastiert die nunmehr 35. Ausgabe der Leipziger Grafikbörse im Museum für Druckkunst Leipzig. Unter dem Thema PARADOX ist zeitgenössische Druckgrafik in verschiedensten Techniken von Künstlerinnen und Künstlern vornehmlich aus dem mitteldeutschen Raum zu sehen.

„Paradox“ – längst ist das Adjektiv mit griechisch-lateinischer Wurzel zum Bestandteil der Umgangssprache geworden. Mit ihm werden sich scheinbar einander widersprechende Aussagen, Zustände und Befindlichkeiten bezeichnet, die der geläufigen Meinung entgegenstehen, verwirrend, grotesk und absurd erscheinen.

Darauf bezugnehmend folgten 100 Künstlerinnen und Künstler der Einladung des Vereins Leipziger Grafikbörse e.V. zur Ausstellungsbeteiligung. Die Künstler stammen überwiegend aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die Stadt Leipzig bildet einen Schwerpunkt. Unter den Teilnehmern sind Altmeister wie Karl-Georg Hirsch oder Rolf Münzner sowie Vertreter der mittleren Generation, junge Künstlerinnen und Künstler und Studierende. Hinzu kommen Gäste bspw. aus Köln und Holland. Sie alle gestalteten Werke in den unterschiedlichsten druckgrafischen Techniken.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit den Abbildungen aller ausgestellten Arbeiten, erhältlich im Museumsshop (10 Euro). Alle gezeigten Arbeiten sind käuflich zu erwerben.

www.druckkunst-museum.de

www.leipziger-grafikboerse.de

 

Begleitprogramm

Öffentliche Führungen, sonntags, 12 Uhr: 9.12.2018, 13. + 27.1.2019

Führung 60+: Dienstag, 15 Uhr, 11.12.2018 + 15.1.2019 (halber Eintrittspreis für Besucher ab 60 Jahren)

Workshop „Linolschnitt“ mit der Künstlerin Stephanie Marx (Leipzig): So, 20.1.2019, 14-16 Uhr (mit Anmeldung)

logo-grafikboerse