buchbewegt-leipzig

Veranstaltungen laden
Finde Events

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

September 2018
4,- / erm. 3,- EUR

»Wer wir sind. Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein«

20. September von 19:30 bis 21:00
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Jana Hensel und Wolfgang Engler im Gespräch mit Jan Emendörfer »Wer seid ihr?« wurden die Ostdeutschen in der Vergangenheit vor allem dann gefragt, wenn negative gesellschaftspolitische Ereignisse Anlass dazu gegeben haben. Stasi, Rostock-Lichtenhagen, NSU, Pegida. Die ostdeutsche Gesellschaft ist schon lange keine terra incognita mehr. Knapp 30 Jahre Beschäftigung mit den gesellschaftlichen Phänomenen Ostdeutschlands liegen hinter uns. Und doch waren die hohen Wahlergebnisse der AfD im Osten bei der Bundestagswahl 2017 ein Schock. »Wer sind die?» und »Was wollen die?«…

Erfahren Sie mehr »
3,- / erm. 2,- EUR

Mythologie und Symbolik der Kelten

18. September von 19:30 bis 21:00
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Bildvortrag und Gespräch mit Sabine Asmus Moderation: Reiner Tetzner Wer kennt nicht die Geschichten vom klugen Gallier Asterix, seinem gewichtigen Gefährten Obelix und dem Druiden Miracolix? Die Comics von René Goscinny und Albert Uderzo haben nicht nur Generationen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen begeistert, sondern auf ihre humorvolle Weise auch die Erinnerung an jene Volksgruppe nicht abreißen lassen, die den Kontinent Europa von der Eisenzeit bis zur Antike nachhaltig geprägt hat: die Kelten (lat. Caelti oder Galli). Trotz archäologischer Spuren,…

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Lesung „FREI“

18. September von 19:00 bis 20:30
Museum für Druckkunst,
Nonnenstraße 38, Leipzig, 04229 Deutschland
+ Google Karte

Roswitha Quadflieg und Burkhart Veigel werfen in ihrem Roman „FREI“ einen spannenden Blick auf das Ende der DDR, rückblendend auf zeitgeschichtliche Ereignisse in den frühen Jahren nach dem Mauerbau und auf die Wirkungen des Kalten Krieges und schließlich der Wiedervereinigung — bis in die Gegenwart. Dabei halten sie sich zum einen konzise an die historischen Fakten und erdenken darüber hinaus eine romanhafte Handlung, die dem Historischen eine neue narrative Qualität gibt. „FREI“ ist ein temporeich und mitreißend erzähltes Buch, das die…

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Lyrik-Workshop für junge Leser

18. September von 15:30 bis 18:00
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Mit Uljana Wolf und Constanze John Muss man Gedichte eigentlich verstehen? Sind Gedichte aus Gefühlen gemacht oder aus Worten? Muss sich das reimen? Was heißt jetzt noch mal verstehen? Ein Lyrik-Schreibworkshop mit Uljana Wolf für alle, die gern mit Sprache(n) spielen. Teilnehmer aus allen Sprachräumen sind herzlich willkommen. Eintritt frei. Für Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren Anmeldung erbeten unter: kontakt@kuratorium-hdb.de 2016 erhielt Uljana Wolf den Chamisso-Preis für ihr bisheriges Gesamtwerk, insbesondere für ihren Lyrikband »Meine schönste Lengevitch«…

Erfahren Sie mehr »
6 € / 3 €

Führung „Let’s print in Leipzig“

18. September von 15:00 bis 16:00
Museum für Druckkunst,
Nonnenstraße 38, Leipzig, 04229 Deutschland
+ Google Karte

Führung zu zeitgenössischer Druckgrafik in der Ausstellung „Let’s print in Leipzig“ // Führung 60+ (Besucher zahlen den halben Eintritt: 3 € statt 6 €) // „Let’s print in Leipzig“ ist eine neuartige Kooperation dreier künstlerischer Druckwerkstätten (stein_werk. Werkstatt für Lithografie und Buchdruck / Thomas Franke, Atelier für Radierung / Maria Ondrej, atelier carpe plumbum / Thomas Siemon) aus Leipzig mit dem Museum für Druckkunst. Von den Akteuren wurden neun internationale Künstlerinnen und Künstler nach Leipzig eingeladen. Im Rahmen eines Künstlerworkshops…

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Wissenswelten vor Wikipedia – Zeitreisen und Recherchen mit der Enzyklothek

17. September von 19:00 bis 20:00
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal,
Beethovenstr. 6 , Leipzig, Sachsen 04107 Deutschland
+ Google Karte

Auf der Plattform enzyklothek.de sind Tausende von Enzyklopädien vom 16. bis 19. Jahrhundert katalogisiert. Betreiber Peter Ketsch gibt Einblicke in diese Fundgrube für Historiker und Neugierige, die spannende Spurensuchen in das alte Wissen gedruckter Werke erlaubt.

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Finissage der Ausstellung “Der Dreissigjährige Krieg und seine Drucksachen”

16. September von 15:00 bis 16:00
Bibliotheca Albertina, Fürstenzimmer,
Beethovenstr. 6 , Leipzig, Sachsen 04107
+ Google Karte

Mit einem Vortrag von Kurator Prof. Dr. Thomas Fuchs und anschließendem Rundgang durch die Ausstellung.

Erfahren Sie mehr »
4,- / erm. 3,- EUR

Melinda Nadj Abonji liest aus »Schildkrötensoldat«

13. September von 19:30 bis 21:00
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Moderation: Claudia Kramatschek Zoltán Kertész ist der Außenseiter in einem kleinen Ort in Serbien. Als Kind ist er dem Vater in voller Fahrt vom Motorrad gefallen, und der Bäcker, dem er die Mehlsäcke nicht schnell genug durch die Backstube schleppte, hat ihm den Kopf blutig geschlagen. Seither hat Zoltán das »Schläfenflattern«. Am liebsten sitzt er in seiner Scheune und löst Kreuzworträtsel. Als 1991 der jugoslawische Bürgerkrieg ausbricht, sehen das die Eltern als Chance: In der Volksarmee soll der »Taugenichts«, der…

Erfahren Sie mehr »
5,- EUR / frei für SPIEGEL-Abonnenten

Klaus Brinkbäumer »Nachruf auf Amerika«

12. September von 19:30 bis 21:00
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Moderation: Christiane Hoffmann Die USA sind uns fremd geworden. Zwar waren sie immer schon ein Land der Widersprüche, doch mit Donald Trumps Präsidentschaft wurde klar: Fundamentales verschiebt sich, was gerade noch verlässlich schien, bricht entzwei. Auch nach Donald Trump wird es nicht wieder so werden wie zuvor. Als Chefredakteur und langjähriger USA-Korrespondent des Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL kennt Klaus Brinkbäumer das Land wie wenige andere. In seiner Schilderung von Menschen, Orten, Stimmungen, Geschichte und Geschichten zeichnet er das faszinierende Porträt einer…

Erfahren Sie mehr »
6 € / 3 €

Führung „Let’s print in Leipzig“

9. September von 12:00 bis 13:00
Museum für Druckkunst,
Nonnenstraße 38, Leipzig, 04229 Deutschland
+ Google Karte

Führung zu zeitgenössischer Druckgrafik in der Ausstellung „Let’s print in Leipzig“ (2.9. bis 11.11.2018) „Let’s print in Leipzig“ ist eine neuartige Kooperation dreier künstlerischer Druckwerkstätten (stein_werk. Werkstatt für Lithografie und Buchdruck / Thomas Franke, Atelier für Radierung / Maria Ondrej, atelier carpe plumbum / Thomas Siemon) aus Leipzig mit dem Museum für Druckkunst. Von den Akteuren wurden neun internationale Künstlerinnen und Künstler nach Leipzig eingeladen. Im Rahmen eines Künstlerworkshops arbeiteten sie vom 20. bis 31. August im Museum für Druckkunst…

Erfahren Sie mehr »