buchbewegt-leipzig

Veranstaltungen laden
Finde Events

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen

Januar 2018
Eintritt frei

Vortrag und Buchvorstellung: Seumes Leben im Original

24. Januar von 18:00 bis 20:00
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal,
Beethovenstr. 6 , Leipzig, Sachsen 04107 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag und Buchvorstellung mit dem Geschichtsverein Johann Gottfried Seumes freimütige Autobiographie Mein Leben, die seinen frühen Jahre in Poserna, Borna, Leipzig und Amerika lebendig werden läßt, gehört zu den bedeutendsten Memoiren aus der sogenannten »Goethezeit«, ist bis heute aber nur in der aus Furcht vor der Zensur und Kritik durchgängig gekürzten und geglätteten Fassung bekannt, die der Leipziger Verleger Georg Joachim Göschen drei Jahre nach dem Tode seines Freundes 1813 herausgegeben hat. Alle seitdem verfügbaren Werk- und Einzelausgaben wie auch…

Erfahren Sie mehr »
6€ / 3€

Führung „Auf nach Finnland. Finnische Plakate seit 1853“

28. Januar von 12:00 bis 13:00
Museum für Druckkunst,
Nonnenstraße 38, Leipzig, 04229 Deutschland
+ Google Karte

„Auf nach Finnland“ nimmt den Besucher mit auf eine Reise in die Plakatkunst. Unberührte Natur, urbane Städte wie Helsinki oder eine Winterlandschaft werben auf 80 Plakaten in leuchtenden Farben zur Reise in ein noch unbekanntes Land. In druckgrafischer Meisterleistung wurden Wälder, Seen, Städte, landestypische Tiere und traditionelle Kleidung auf den Plakaten in Drucktechniken wie der Farblithografie und im Stil der Zeit wiedergegeben. Die grafische Gestaltung der Plakate übernahmen dabei Künstler aus Finnland aber auch aus Deutschland, wie Adolf Bock, Alfred…

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Gerd Koenen: »Die Farbe Rot. Ursprünge und Geschichte des Kommunismus«

30. Januar von 19:00 bis 21:00
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Der Autor im Gespräch mit Holger Mann »Du schließt die Augen und schaust in die Sonne, und durch deine Lider hindurch siehst du die Farbe deines Blutes – ein Karminrot. Dies ist die Farbe deiner leiblichen Existenz. Grün ist die Farbe der äußeren Vegetation. Gelb ist die Farbe der Sonne. Blau ist der Himmel über dir.« Mit diesen Sätzen beginnt Gerd Koenen seine epische Geschichte eines Traums, der so alt ist wie die Menschheit. Dieser Traum von der großen welthistorischen…

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Lesung und Diskussion: “Mein Herz empfindet optisch”

31. Januar von 19:00 bis 21:00
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal,
Beethovenstr. 6 , Leipzig, Sachsen 04107 Deutschland
+ Google Karte

Die Tagebücher von Werner Tübke Mit Prof. Friedhelm Eberle und Diskussion mit Dr. Eduard Beaucamp (Frankfurt), Dr. Annika Michalski (Berlin) und Prof. Dr. Frank Zöllner (Leipzig) Werner Tübke (1929–2004) war einer der Gründerväter der Leipziger Schule und zählt zu den bedeutendsten deutschen Künstlern nach 1945. Die Universitätsbibliothek Leipzig verwahrt als Schenkung 26 private Tage- und Skizzenbücher sowie Notizen von 1950 bis 2001 aus dem Nachlass Tübkes. Im Oktober 2017 wurden sie zum ersten Mal veröffentlicht. Sie erlauben einen tiefen Einblick…

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Welt der Mythen – Mythen der Welt

31. Januar von 19:30 bis 21:00
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Podiumsdiskussion mit Reiner Tetzner, Maren Uhlig und Christoph Sorger Moderation: Elmar Schenkel Woher kommen wir? Wer sind wir? Wohin gehen wir? Seit jeher hat die Menschheit versucht, diese existenziellen Fragen in Form von Erzähltem zu beantworten und in kultischen Riten zu verarbeiten. Über Jahrtausende waren dabei die Mythen sowohl für Gesellschaften als auch für Individuen handlungs- und richtungsweisende Leitmuster – aufgrund von Internet und Medientechnik sind sie heute globaler, aktueller und in ihrer Wirkung brisanter denn je. Mit seinem Mythen-Zyklus…

Erfahren Sie mehr »
Februar 2018
3 €

Führung 60+ „Auf nach Finnland. Finnische Plakate seit 1853“

6. Februar von 15:00 bis 16:00
Museum für Druckkunst,
Nonnenstraße 38, Leipzig, 04229 Deutschland
+ Google Karte

„Auf nach Finnland“ nimmt den Besucher mit auf eine Reise in die Plakatkunst. Unberührte Natur, urbane Städte wie Helsinki oder eine Winterlandschaft werben auf 80 Plakaten in leuchtenden Farben zur Reise in ein noch unbekanntes Land. In druckgrafischer Meisterleistung wurden Wälder, Seen, Städte, landestypische Tiere und traditionelle Kleidung auf den Plakaten in Drucktechniken wie der Farblithografie und im Stil der Zeit wiedergegeben. Die grafische Gestaltung der Plakate übernahmen dabei Künstler aus Finnland aber auch aus Deutschland, wie Adolf Bock, Alfred…

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Vortrag: Von ‚Bildungskanonen‘ und ‚Geistigen Futterkisten‘

6. Februar von 19:00 bis 21:00
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal,
Beethovenstr. 6 , Leipzig, Sachsen 04107 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag von Christian Schrödel Im Ersten Weltkrieg wurde Büchern für den Durchhaltewillen der Truppen ein großer Stellenwert beigemessen. Feldbüchereien ermöglichten den Soldaten, den Stumpfsinn des Stellungskrieges für eine Weile geistig zu entkommen. Christian Schrödel lädt zu einem Rückblick auf diese weitgehend unbekannte Art der Literaturversorgung ein.

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Sprichwortprogramm „Schwarze Kunst und Spider App. 550 Jahre ist Gutenberg nicht tot“

6. Februar von 19:00 bis 21:00
Museum für Druckkunst,
Nonnenstraße 38, Leipzig, 04229 Deutschland
+ Google Karte

Lesung mit Rolf-Bernhard Essig Anlässlich des 550. Todestages von Johannes Gutenberg wird 2018 europaweit das Gutenberg-Jahr gefeiert. Den Auftakt im Museum für Druckkunst Leipzig macht dazu Rolf-Bernhard Essig. In einem abwechslungsreichen Programm wird der Autor und Redensart-Experte an diesem Abend Sprichwörtliches und Kulturhistorisches aus fünf Jahrhunderten rund ums Drucken, Setzen und Texten präsentieren. Anschließend gibt es noch „Doktor Essigs Sprichwort-Sprechstunde“, ein Angebot, bei dem Sie den Experten nach Herzenslust löchern dürfen.   Der Eintritt ist frei.

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Thomasius-Club: Donata Kinzelbach

18. Februar von 17:00 bis 19:00
Bibliotheca Albertina, Café Alibi,
Beethovenstr. 6, Leipzig, Sachsen 04107 Deutschland
+ Google Karte

Literatur des Maghreb Die Mainzer Verlegerin Kinzelbach leitet seit 1987 den einzigen deutschen Fachverlag für Literatur aus dem Maghreb. Für ihre Vermittlungsarbeit wurde ihr 2008 von Bundespräsident Köhler das Bundesverdienstkreuz zuerkannt. Wie sieht das aus, wenn man durch Literatur zwischen Kulturen und Kulturkreisen vermittelt? Wir fragen nach der Motivation der Verlegerin und ihrer Arbeit in Nordafrika und Deutschland.

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Thomasius-Club: Lisa Herzog

21. Februar von 20:00 bis 22:00
Bibliotheca Albertina, Café Alibi,
Beethovenstr. 6, Leipzig, Sachsen 04107 Deutschland
+ Google Karte

Markt, Gesellschaft, Gerechtigkeit Moderne Gesellschaften werden durch Märkte geprägt. Aber was ist unter einem Markt eigentlich genau zu verstehen? Wie ist der Zusammenhang zwischen Markt und Gesellschaft zu beschreiben? Die Philosophin Lisa Herzog hat diese Fragen, die die politische Philosophie seit dem 18. Jahrhundert umtreiben, für das gegenwärtige Denken wiederentdeckt. Auf den Spuren von Adam Smith und Georg Wilhelm Friedrich Hegel erforscht sie die Philosophie und Ethik der Marktgesellschaft. Welche sozialen Voraussetzungen haben Märkte und wie sollen wir mit ihren…

Erfahren Sie mehr »