buchbewegt-leipzig

Veranstaltungen laden
Finde Events

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Juni 2018
Eintritt frei

»American Realities«. Joakim Eskildsen im Gespräch mit Crister S. Garrett

21. Juni von 19:30 bis 21:30
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Sechs Wochen war der dänische Fotograf Joakim Eskildsen in den USA unterwegs. Die dabei entstandenen Fotografien dokumentieren den prekären Alltag der Menschen auf der Schattenseite des amerikanischen Traumes, der sich spätestens seit dem Amtsantritt von Donald Trump für viele vollends zum Albtraum verkehrt hat: Arbeitsmigranten, Prostituierte, Obdachlose, arbeitslose Mütter, Veteranen. Viele warten – auf die nächste Mahlzeit, das Ende des Tages, eine Antwort auf die Frage, wie es weitergehen soll. Über sein Projekt spricht Joakim Eskildsen mit Crister S. Garret,…

Erfahren Sie mehr »
2,- EUR

L. C. Frey: »Oblivio Totalis – eine kurze Geschichte vom Ende der Welt«

21. Juni von 19:30 bis 21:30
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Moderation: Manfred Orlowski Alles begann mit dem großen Verschwinden. Das große Vergessen war die zweite Stufe. Und nun folgt Stufe drei, die letzte. In L. C. Freys dystopischer Novelle »Oblivio Totalis« berichtet einer der wenigen Überlebenden einer weltweiten Säuberung von den letzten Tagen der Menschheit auf diesem Planeten. Doch das Ende kommt anders als erwartet… Seit 2013 veröffentlicht der Leipziger Selfpublisher Alex Pohl (Pseudonym: L.C. Frey) Krimis und Thriller, doch auch der Science Fiction fühlt sich der Autor verbunden: »Oblivio…

Erfahren Sie mehr »
4,- / erm. 3,- EUR

Konrad Paul Liessmann »Bildung als Provokation«

19. Juni von 19:30 bis 21:30
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Moderation: Regine Schneider Alle reden von Bildung. Sie wurde zu einer säkularen Heilslehre für die Lösung aller Probleme – von der Bekämpfung der Armut bis zur Integration von Migranten, vom Klimawandel bis zum Kampf gegen den Terror. Während aber »Bildung« als Schlagwort in unserer Gesellschaft omnipräsent geworden ist, ist der Gebildete, ja jeder ernsthafte Bildungsanspruch zur Provokation geworden. Die Gründe dafür nennt Konrad Paul Liessmann in seinem neuen Buch. Dafür begibt er sich sowohl in die Niederungen der Parteienlandschaft als…

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Coding da Vinci Ost 2018: Preisverleihung

16. Juni von 12:00 bis 18:00
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal,
Beethovenstr. 6 , Leipzig, Sachsen 04107 Deutschland
+ Google Karte

In der großen Preisverleihung werden allen Interessierten und Neugierigen die im Rahmen von Coding da Vinci Ost  entstandenen Projekte öffentlich vorgestellt. Teams werden werden von einer Jury in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Weitere Infos auf der Website.

Erfahren Sie mehr »
3,- / erm. 2,- EUR

Christian Meyer: Der Weg der menschlichen Entfaltung und Erleuchtung bei Johannes Tauler

14. Juni von 19:30 bis 21:30
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Kann der Mystiker, Theologe und Prediger Johannes Tauler (1300-1361) uns heute, nach fast siebenhundert Jahren, noch Grundlegendes mitteilen? Er ist der wohl wichtigste Schüler Meister Eckharts und zählt zusammen mit Heinrich Seuse zu den bekanntesten Vertretern der spätmittelalterlichen, dominikanischen Spiritualität in Deutschland. In der bisherigen Tauler-Rezeption ist jedoch ausschließlich Unverständnis darüber anzutreffen, worin sein »Weg zur Erleuchtung« konkret bestand. Was bedeuten für ihn Glaube und Seele? Wie hat er mit den Menschen gearbeitet? Kann die christliche Mystik Wesentlicheres geben, als…

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Literatur aus Katalonien: Xavier Bosch liest aus »Jemand wie Du«

13. Juni von 19:30 bis 21:00
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Moderation: Michael Ebmeyer Jean-Pierre Zanardi, der an der Rive Gauche eine Kunstgalerie betreibt, ist ein Freigeist. Paulina Homs lebt mit ihrer Familie ruhig und zufrieden in Barcelona – bis sie allein zur Hochzeit ihrer Cousine nach Paris reist und dort Zanardi begegnet, der nicht nur wie Marcello Mastroianni aussieht und in den schönsten Buchhandlungen der Welt antiquarische Bücher über Schmetterlinge sucht, sondern jeden Augenblick in etwas Besonderes zu verwandeln weiß… »Jemand wie du«, ein Roman über Liebe und Leidenschaft, stellt…

Erfahren Sie mehr »
4,- / erm. 3,- EUR

Velibor Čolić liest aus »Die Welt ist ein großer Flipper«

12. Juni von 19:30 bis 21:00
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

Moderation: Mirsad Maglajac Ohne Geld und ohne Freunde findet sich der Erzähler in Rennes wieder. Er spricht drei Worte Französisch: Jean, Paul und Sartre. Dabei hat er bereits drei Romane veröffentlicht – in einem Land, das es nicht mehr gibt. In Frankreich muss er einen Sprachkurs für Analphabeten besuchen. Zwischen afrikanischen Familien und russischen Ex-Soldaten lernt er die wichtigsten Überlebensstrategien. Vor allem aber kämpft er darum, nicht als namenloser Flüchtling unter vielen zu verschwinden, sondern Schriftsteller zu bleiben. Er wird…

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

„… Ain Schrifft und Zeitung um den andern“. Publizistik des Dreißigjährigen Krieges

12. Juni von 19:00 bis 20:00
Bibliotheca Albertina, Vortragssaal,
Beethovenstr. 6 , Leipzig, Sachsen 04107 Deutschland
+ Google Karte

Der Dreißigjährige Krieg war nicht nur die große militärische, konfessionelle und politische Auseinandersetzung in der Mitte Europas sondern auch das wichtigste Medienereignis der Zeit. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Publizistik des Dreißigjährigen Krieges. Vortrag im Rahmen der Ausstellung von Prof. Dr. Thomas Fuchs

Erfahren Sie mehr »
Eintritt frei

Hieronymusrunde: Markus Sahr über Nelly Sachs als Übersetzerin

12. Juni von 18:00 bis 19:30
Haus des Buches,
Gerichtsweg 28, Leipzig, 04103 Deutschland
+ Google Karte

»Ich seh dich mit Sepia-Augen Sepiatintenfischaugen milde nach innen schauend Augen für immer geschlossen vor dem Rachen das Gaumensegel Augen für immer geöffnet: Ich seh dich, ich seh dich Ich seh dich, meine Schöne« So beginnt ein Gedicht des schwedischen Lyrikers Gunnar Ekelöf, das Nelly Sachs in ihrem Stockholmer Exil ins Deutsche gebracht hat. Begonnen hat sie mit dem Übersetzen erst nach ihrer Flucht vor den Nazis, im sechsten Lebensjahrzehnt. »Die Übertragungen wuchsen mir aus einer Dankesschuld zu einer Herzensangelegenheit«,…

Erfahren Sie mehr »
3 €

Führung 60+ „Pangramme: learning type design“

12. Juni von 15:00 bis 16:00
Museum für Druckkunst,
Nonnenstraße 38, Leipzig, 04229 Deutschland
+ Google Karte

Die Ausstellung präsentiert ein Kaleidoskop aktueller Schriftdesigns von jungen Gestaltern aus der ganzen Welt. Eine internationale Jury hat aus einem Wettbewerb mit über 200 Einreichungen 50 Projekte aus 26 Ländern ausgewählt. Die Ausstellung zeigt die schriftgestalterischen Arbeiten von Type Design-Studierenden aus den letzten Jahren. Besucher ab 60 Jahren erhalten am Dienstag, 12. Juni 2018, zudem einen ermäßigten Eintrittspreis ins Museum für Druckkunst. Ausstellungsdauer: 29. April bis 15. Juli 2018 Infos

Erfahren Sie mehr »