buchbewegt-leipzig

Let’s print in Leipzig

MUSEUM FÜR DRUCKKUNST LEIPZIG: 2. September bis 11. November 2018

Let's print in Leipzig„Let’s print in Leipzig“ ist eine neuartige Kooperation dreier künstlerischer Druckwerkstätten (stein_werk. Werkstatt für Lithografie und Buchdruck / Thomas Franke, Atelier für Radierung / Maria Ondrej, atelier carpe plumbum / Thomas Siemon) aus Leipzig mit dem Museum für Druckkunst. Von den Akteuren werden neun internationale Künstlerinnen und Künstler nach Leipzig eingeladen. Für zwölf Sommertage ist das Museum für Druckkunst für sie gemeinsamer Arbeits- und Schaffensraum. Zum Künstlerworkshop vom 20. bis 31. August werden sie in an den historischen Pressen ihre grafischen Arbeiten umsetzen.

Das Besondere des Workshops ist das experimentelle Format. Nur in den historischen Werk­stätten des Museums für Druckkunst können gleichzeitig drei verschiedene Drucktechniken, der Hoch-, Tief- und Flachdruck, künstlerisch genutzt werden. Dies ermöglicht neue grafische Ausdrucksformen. Der Druckworkshop ist im Rahmen der 6. Tage der Industriekultur Leipzig vom 23. bis 26. August öffentlich. Im Anschluss zeigt die Ausstellung „Let’s print in Leipzig“ die Arbeitsergebnisse sowie weitere grafische Arbeiten der beteiligten Künstler. Es erscheint ein Katalog.

Beteiligte Künstler: Luke Carter (Leipzig und Bristol, GB), Sebastian Gögel (Leipzig), Pascale Hémery (Paris, F), John Jacobsmeyer (New York, USA), Yvette Kießling (Leipzig), Marie Carolin Knoth (Leipzig), Ellen Möckel (Berlin), Robert Schwark (Berlin), Thomas Widmer (Winterthur, CH)

Im Jahr des europäischen Kulturerbes und im Gutenberg-Jahr 2018 ist „Let‘ print in Leipzig“ einen Beitrag zum lebendigen immateriellen Kulturerbe Drucktechnik. Große Aktualität erhält das Projekt dadurch, dass im März 2018 die Anerkennung der künstlerischen Drucktechniken als immaterielles Kulturerbe durch die deutsche UNESCO-Kommission erfolgte.

 

  • Öffentliche Führungen jeweils sonntags, 12 Uhr:
    9.9., 21.10., 11.11.2018
  • Führung 60+ jeweils dienstags, 15 Uhr:
    18.9., 23.10.
    (ermäßigter Eintritt für Besucher ab 60 Jahren)
  • Workshops jeweils sonntags, 11 bis 16 Uhr:
    • 23.9.: Linolschnitt, Holzschnitt und Letterpress mit Thomas Siemon und Hans Bote
    • 21.10.: Radierung mit Maria Ondrej und Letterpress mit Thomas Siemon
    • 11.11.: Radierung mit Maria Ondrej, Letterpress mit Thomas Siemon und Lithografie mit Thomas Franke  („Tag der Grafik“)